Kapazitätsbeschränkung auf 80%

Gemäss Anordnung der Regierung unterliegen die Betriebe der Bergbahnen Malbun AG vom 22.12.2020 bis auf Widerruf einer Kapazitätsbeschränkung von 80% der Gesamtkapazität des Skigebiets. Nicht von dieser Kontingentierung betroffen sind Saison- und Jahreskarteninhaber.

 

Neben den Saison- und Jahreskarten werden an den Kassen der Bergbahnen Malbun und Online (Ticketcorner) ab dem 07.01.2021 wieder alle Kartentypen angeboten.

 

Allerdings stehen pro Skitag weiterhin nur 500 Karten zur Verfügung.

 

Ein Kartenticker auf der Homepage der Bergbahnen Malbun zeigt immer aktuell an, wie viele Karten am jeweiligen Tag noch zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, sich vor der Fahrt ins Malbun dort zu versichern, ob noch genügend Karten vorhanden sind.

 

Die Bergbahnen Malbun behalten sich vor für einzelne Schlüsseltage, an denen sehr hoher Andrang erwartet wird, die Reduktion auf Vormittags- und Nachmittagskarten wieder zu aktivieren.

Die Vorgehensweise für die von 23. Januar bis 07. März 2021 dauernde Hauptsaison werden früh genug bekanntgeben.

Die neue Regelung dient dazu, die Sicherheitsstandards im Skigebiet zu gewähren und vor allem dazu, den Betrieb aufrecht erhalten zu können. Daher bitten wir um Verständnis für diese notwendigen Massnahmen. Wir bitten alle Wintersportler darum, die Covid-19 Regeln im Skigebiet strikt zu befolgen.

 

Wir wünschen Ihnen und uns gutes Wetter, viel Schnee und ein sicheres Miteinander. Bis bald im Malbun.

 

Ihre Bergbahnen Malbun AG

 

Die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz von Gästen und Mitarbeitenden finden Sie in unserer Rubrik Covid-19 Massnahmen.

 

Aktuelle Informationen zu Bahnen und Pisten finden Sie in unserer Rubrik Schnee- und Pistenbericht

 

Bitte beachten Sie: 

Massnahmen der Landespolizei bei Vollbesetzung der Parkplätze Malbun – Steg

 

Sobald alle Parkplätze in Malbun und Steg besetzt sind, wird um das Freihalten der Fahrbahn für die Rettungsorganisationen zu gewährleisten, die Zufahrt Richtung Steg ab der Masescha-Kreuzung in Triesenberg für Fahrzeuge gesperrt. Grund dafür ist, dass auch in Notfällen den Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt durch den Tunnel ermöglicht werden muss. In den letzten Jahren fand die Sperrung jeweils erst im Steg statt, was zu Stau im Tunnel führte. 

 
 
Kapazitätsbeschränkung auf 80%

seslendirme